C15

SAMMLUNG
ULLA UND HEINZ LOHMANN
HAMBURG

 
 

So - Ah Yim

Malerei

Die Ausstellung "ZYKLUS" war von September bis Dezember 2005 in den Räumen von C15 zu sehen.

Als ich im ... zum ersten Mal im ... Atelier von So-Ah Yim war, sprachen wir über eine mögliche oder vielleicht doch eher unwahrscheinliche Rückkehr von ihr nach Korea. Und sie sagte ... : „Wenn ich jetzt nach Korea zurück kehren würde käme sofort die Frage: „Und wo ist das Deutsche?" „Wer aus Deutschland zurückkehrt, muss irgendwie wie Beuys arbeiten," erläuterte sie, ...

Heinz Thiel

„Das Quadrat ist keine unbewusste Form. Es ist das Werk der intuitiven Vernunft. Das Antlitz der neuen Kunst. Das Quadrat ist ein lebendiges Zarenkind. Der erste Schritt des Reinen, Schöpferischen in der Kunst''.

Kasimir Malewitsch

Ähnlich wie die Formen erschließen sich auch die ganz einfachen Farben als äußerst subtile Kompositionen. Die Konzentration auf Rot und Blau eröffnet bei genauer Betrachtung eine Vielfalt an Abstufungen. ... Man muss sich in die Farben hineinsehen, bis man die Nuancen entdeckt,... .

Thomas Sello

Ohne Titel, Yim So-Ah

"o.T.", Acryl auf Holz, 2005, 50 cm x 150 cm
SAMMLUNG ULLA UND HEINZ LOHMANN, HAMBURG

 

„Die Neigung des Blau zur Vertiefung ist ??so groß, dass es gerade in tieferen Tönen intensiver wird und charakteristischer innerlich wirkt. Je tiefer das Blau, desto mehr ruft es den Menschen in das Unendliche, weckt in ihm die Sehnsucht nach Reinem und Übersinnlichem.“

Wassily Kandinsky

„Dem besinnlichen Betrachter der Werke aber wird bewußt, welche unerhört geistige Kraft darin verborgen ist. Man wird lange Zeit brauchen, bis man sich in dieses Wunderwerk höchster gedanklicher Ordnung eingelesen und eingelebt hat. Vor allem muß man erkennen, daß dieses freizügige Spiel der Linien niemals einen äußeren, virtuosen Charakter trägt, sondern daß alles melodische Geschehen von innen heraus wächst und an eine organische Gesetzmäßigkeit gebunden bleibt.“

Günter Haußwald über „Sonaten Und Partiten Für Violine Allein“ von J. S. Bach


 

So -Ah Yim
1965 geboren in Seoul, Korea
lebt und arbeitet in Hamburg

So-Ah Yim  Porträt
1985 - 1991 Studium der Malerei an der Universität Sung - Shin
(B.F.A. Fine Art, M. F. A . Fine Arts) in Seoul. Korea
1993 - 1997 Studium an der HBK Braunschweig, Freie Kunst bei Prof. Lienhard v. Monkiewitsch
1997 - 1998 Meisterschülerin bei Prof. Lienhard v. Monkiewitsch
1998 - 1999 Arbeitsstipendium beim Verein
"Künstler zu Gast in Harburg", Hamburg
2000 Arbeitsstipendium des Landkreises Helmstedt
2001 - 2002 Nachwuchsstipendium der KSN - Stiftung Northeim
 

Einzelausstellungen

 
1991 Galerie Kwan - Hoon, Seoul, Korea ( K )
1992 Kunsthaus Gwang - Ju in Gwang - Ju, Korea ( K )
1998 Städtische Galerie "Brücke" in Braunschweig ( K )
Kreismuseum Peine in Peine
1999 Kreishaus Helmstedt in Helmstedt
Kreissparkasse Hamburg - Harburg in Hamburg
Kunstverein Wolfenbüttel in Wolfenbüttel
2000 Galerie Renate Kammer in Hamburg ( K )
Galerie ZEN art Dr. Karl Hennig in Hamburg ( K)
Kloster St. Marienberg in Helmstedt
2001 Kunstverein Elmshorn in Elmshorn
Künstlerhaus Göttingen in Göttingen
2002 Heimatmuseum in Northeim
Kulturzentrum Marstall, Ahrensburg bei Hamburg
2003 Kirche und Kunst, Blankeneser Kirche in Hamburg
2004 Vereins- und Westbank "Foyer für junge Kunst" in Schwerin
Kunstverein Paderborn in Paderborn
Kunsttreppe in Hamburg
Sparkasse Stade in Stade
Kunsthalle in Seoul, Korea
2005 C15, SAMMLUNG ULLA UND HEINZ LOHMANN, Hamburg
"ZYKLUS"
 

Gruppenausstellungen

 
1990 "Koreanische zeitgenössische Grafik", Fine Arts Center in Seoul, Korea ( K )
1991 "Kleine Druckgrafik", Galerie Cho - I in Seoul, Korea ( K )
"Moderne Kunst", Galerie DP in Seoul, Korea ( K )
1992 "M.F.A.", Galerie in Pusan, Korea
"We.Are.Us.", Galerie Do - Ul in Seoul, Korea ( K )
1995 "Kunst der Gegenwart - Gegenwart der Kunst", Schloss Leitzkau ( K )
1996 "Klasse Monkiewitsch", Galerie HBK Braunschweig
1997 Kulturzentrum Marstall in Hamburg - Ahrensburg
1998 Galerie Raum für Kunst, Frankfurt a. M.
"Meisterschüler 98", Kunsthalle BMG - Gelände, Braunschweig ( K )
1999 "Salon - Salder", Salzgitter ( K )
Galerie Renate Kammer in Hamburg
2000 "Kunst am Tor", Volkswagen, Tor 6, Wolfsburg
Galerie Renate Kammer in Hamburg
Edition Galerie Howeg in Zürich in Schweiz
2001 "Kunstpreis 2000 - Objekte zwischen Kunst und Design"
Historisches Museum Schloss Gifhorn in Gifhorn ( K )
Galerie Renate Kammer in Hamburg
2002 Paper - art Stormarn, 2002 , Wassermühle in Hamburg ( K )
Druckgrafik - Printmaking , Hannover, Nürnberg, Lüneburg
Galerie Renate Kammer in Hamburg
2003 La nature, vue par 21 artiste. Dan - Won Städtische Galerie in Ansan, Korea ( K )
Inn Galerie in Seoul, Korea
Grosse Kunstausstellung 2003 Halle, Kunsthalle Villa Kobe in Halle (Saale) ( K )
Galerie Renate Kammer in Hamburg
 

Ausgewählte KünstlerInnen der Sammlung:

Böttcher | Bohlender | Braumüller | Brinkmann | Bromma | Dammit | Geldmacher | Hartwell | Heikenwälder & Maaß | Jurszo | Kippe | Klein | Kroko | Krüger | Kürschner
Länger | Liekam | Maaß | Maksa | Malik | Mariotti | Möbius | Petschatnikov | Sandmann | Sehy | Sili | Stange | Traubenberg | Vieg | Vogler | Yim

 
Sitemap | Kunst-Links | Impressum

Telefon: 040/2207675
© C15, SAMMLUNG ULLA UND HEINZ LOHMANN, HAMBURG

Webdesign von Hans Braumüller | last update: 28 April 2013